Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Pilosella hybrida subsp. calophyton (Nägeli & Peter) Gottschl.

taxnr 35762
LfU-taxnr 9P0H892765

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Magnoliopsida DC.

            Asteridae Takht.

               Asterales Lindley

                  Asteraceae Dumort.

                     Pilosella Vaill.

                        Pilosella hybrida (Vill.) F. W. Schultz & Sch. Bip.

                           Pilosella hybrida subsp. calophyton (Nägeli & Peter) Gottschl.

 
Syn./incl.: Hieracium calophyton Peter, Hieracium hybridum subsp. calophyton (Peter) Zahn

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Pilosella hybrida subsp. calophyton (Nägeli & Peter) Gottschl. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status und Endemismus in Bayern

H

einheimisch

E

bayerischer Endemit

Verantwortung und Schutz

Verantwortung für den Erhalt

D  !!

sehr große Verantwortung Deutschlands

By a

Alleinverantwortung Bayerns innerhalb Deutschlands

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

1

vom Aussterben bedroht

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003

Zusätzliche Anmerkung für Synonym Hieracium hybridum subsp. calophyton (Peter) Zahn :
Endemit des nordwestlichen Donaurandbruches! Früher auch am Mittelberg bei Tegernheim, rezent nur mehr in Kleinstbeständen am Scheuchenberg, dort durch Aufgabe der Niederwaldwirtschaft, schleichende Eutrophierung, Ausgraben und Rehwildverbiss bedroht. Heutige Verhältnisse wie frühere Schilderungen von Nägeli & Peter (1885) sprechen für eine unfixierte Hybride, ebenso die Diploidie, dagegen jedoch das Fehlen von Rückkreuzungen mit den ebenfalls diploiden Elternarten und die morphologische Konstanz der heutigen Populationen wie ihre morphologische Übereinstimmung mit den alten Belegen.
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V: 793; Neukombination in Gottschlich 2014, die subsp. calocephalum Nägeli & Peter bleibt zu klären

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.