Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Galanthus nivalis L.
Kleines Schneeglöckchen

taxnr 2518
LfU-taxnr 9P0H242700

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Liliopsida DC.

            Liliidae Takht.

               Asparagales

                  Amaryllidaceae J. St-Hil.

                     Galanthus L.

                        Galanthus nivalis L.

                           H Galanthus nivalis L. subsp. nivalis

Abbildungen zu Galanthus nivalis L.

 

 

 
Creative Commons License Alle Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Galanthus nivalis L. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Verantwortung und Schutz

Schutzstatus

§ C

besonders geschützt, Washingtoner Artenschutzabkommen

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

2

stark gefährdet

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

3

gefährdet

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Status in weiten Bereichen nicht differenzierbar. Indigen nach bisheriger Kenntnis nur im Rupertiwinkel (M), Salzach-Mündungsgebiet, Inntal zwischen Salzachmündung und Simbach (beide H) und im Donautal unterhalb der Innmündung (O). Zu Erfolgen bei der Bestandserhaltung autochthoner Vorkommen siehe Reichholf (1981). Für die Einschätzung der Gefährdung wurden nur die vermutlich indigenen Vorkommen bewertet, weil diesen eine besondere pflanzengeographische Bedeutung zukommt. Aufgrund gebietsweise noch größerer Bestände tendenziell RL 3. Zur Gefährdung siehe Eberle (1968). Uhl (1935) berichtet, dass die Schneeglöckchen des Salzachgebietes früher massenhaft zum Verkauf bis nach München ausgegraben wurden.

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

5

 = Halbschattenpflanze

Temperaturzahl

 T: 

6

 = Mäßigwärme- bis Wärmezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

4

 = subozeanisch

Feuchtezahl

 F: 

6

 = Frische- bis Feuchtezeiger

Reaktionszahl

 R: 

7

 = Schwachsäure- bis Schwachbasenzeiger

Stickstoffzahl

 N: 

7

 = an stickstoffreichen Standorten häufiger

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

G

 = Geophyt

Blattausdauer

 Bl: 

V

 = vorsommergrün

Soziologie

 Sozio: 

84

 = Querco-Fagetea

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.