Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Juncus gerardii Loisel.
Bodden-Binse

taxnr 3149
LfU-taxnr 9P0H307900

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Liliopsida DC.

            Commelinidae Takht.

               Juncales Lindley

                  Juncaceae Juss.

                     Juncus L.

                        Juncus compressus agg.

                           Juncus gerardii Loisel.

                              H Juncus gerardii Loisel. subsp. gerardii

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Juncus gerardii Loisel. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

1

vom Aussterben bedroht

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

u

ungefährdet

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Bei Sendtner (1860) fehlt die Art noch völlig. Vollmann (1914) nennt Fundorte dieser Salzpflanze aus dem Bayerischen Wald und seinen Randgebieten. Auch Oberneder (1922) nennt für 1919 ein Vorkommen aus einem Flachmoor bei Bernried, zieht aber dessen Beständigkeit in Zweifel. In O dürfte es sich nur um unbeständige Vorkommen gehandelt haben. Aktuell nur mehr in den Saalewiesen bei Neustadt (S).

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

8

 = Lichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

6

 = Mäßigwärme- bis Wärmezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

x

 = indifferentes Verhalten

Feuchtezahl

 F: 

x

 = indifferentes Verhalten

 F2: 

u

 = Überschwemmungszeiger

Reaktionszahl

 R: 

7

 = Schwachsäure- bis Schwachbasenzeiger

Stickstoffzahl

 N: 

x

 = indifferentes Verhalten

Salzzahl

 S: 

7

 = polyhalin

 

Lebensform

 Leb: 

G

 = Geophyt

Blattausdauer

 Bl: 

W

 = überwinternd grün

Soziologie

 Sozio: 

2612

 = Armerion maritimae

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.