Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Corydalis intermedia (L.) Mérat
Mittlerer Lerchensporn

taxnr 1671
LfU-taxnr 9P0H165600

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Magnoliopsida DC.

            Magnoliidae Takht.

               Papaverales

                  Fumariaceae DC.

                     Corydalis DC.

                        Corydalis intermedia (L.) Mérat

 
Syn./incl.: Corydalis fabacea (Retz.) Pers.

Abbildungen zu Corydalis intermedia (L.) Mérat

 

 

 

 

 
Creative Commons License Alle Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Corydalis intermedia (L.) Mérat wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

3

gefährdet

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

u

ungefährdet

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Durch die frühe Blütezeit wohl unzureichend erfasst, vor allem im Alpenvorland und in den Alpentälern (vgl. Dörr 1978b, Walter 1993a).
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 807, BayAtlas 438; Verbreitung mit größeren regionalen Lücken, aber möglicherweise unvollständig erfasst

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

3

 = Schattenpflanze

Temperaturzahl

 T: 

4

 = Mäßigwärme- bis Kühlezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

4

 = subozeanisch

Feuchtezahl

 F: 

5

 = Frischezeiger

Reaktionszahl

 R: 

7

 = Schwachsäure- bis Schwachbasenzeiger

Stickstoffzahl

 N: 

7

 = an stickstoffreichen Standorten häufiger

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

G

 = Geophyt

Blattausdauer

 Bl: 

V

 = vorsommergrün

Soziologie

 Sozio: 

843

 = Fagetalia sylvaticae

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.