Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Armeria maritima subsp. elongata (Hoffm.) Bonnier
Sand-Grasnelke

taxnr 20584
LfU-taxnr 9P0H071301

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Magnoliopsida DC.

            Caryophyllidae Takht.

               Plumbaginales Lindley

                  Plumbaginaceae Juss.

                     Armeria Willd.

                        Armeria maritima (Mill.) Willd. s. l.

                           Armeria maritima subsp. elongata (Hoffm.) Bonnier

 
Syn./incl.: Armeria elongata (Hoffm.) W. D. J. Koch, Armeria elongata subsp. elongata, Armeria elongata subsp. serpentini (Gauckler) Holub, Armeria halleri Wallr., Armeria elongata var. serpentini Gauckler, Armeria maritima subsp. halleri (Wallr.) Rothm. s. l., Armeria maritima subsp. serpentini (Gauckler) Rothm., Statice elongata Hoffm., Armeria serpentini (Gauckler) ?

Abbildungen zu Armeria maritima subsp. elongata (Hoffm.) Bonnier

 
Creative Commons License Alle Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Armeria maritima subsp. elongata (Hoffm.) Bonnier wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Verantwortung und Schutz

Schutzstatus

§ A

besonders geschützt, Bundes-Artenschutzverordnung

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

3

gefährdet

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

3-

gefährdet (regional schwächer gefährdet)

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Neugebauer (2001) konnte eine Verringerung des Reproduktionserfolges der Sippe bei kleinen und fragmentierten Populationen gegenüber großen Populationen nachweisen.

Zusätzliche Anmerkung für Synonym Armeria maritima subsp. serpentini (Gauckler) Rothm. :
Entgegen früheren Angaben (vgl. Bayernatlas) nur an drei Wuchsorten im Raum Hof, nicht aber bei Erbendorf und Grötschenreuth. An den rezenten Wuchsorten durch Verbuschung gefährdet und durch Gesteinsabbau und Fichten-Forstwirtschaft auf kleine Restflächen zurückgedrängt (Mitt. M. Berg). Armeria maritima ssp. serpentini wird sowohl von Flora Europaea als auch von Wisskirchen in Wisskirchen & Haeupler (1998) in eine weit gefasste ssp. halleri s. l. gestellt und höchstens als Varietät gewertet.
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 1560, BayAtlas 1257, 1258; regional im Rückgang, >

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

7

 = Halblichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

6

 = Mäßigwärme- bis Wärmezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

3

 = ozeanisch bis subozeanisch

Feuchtezahl

 F: 

3

 = Trockniszeiger

Reaktionszahl

 R: 

6

 = Schwachsäure- bis Mäßigsäurezeiger

Stickstoffzahl

 N: 

2

 = stickstoffarme bis -ärmste Standorte anzeigend

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

H

 = Hemikryptophyt

Blattausdauer

 Bl: 

I

 = immergrün

Soziologie

 Sozio: 

5223

 = Koelerion arenariae

Für Synonym Armeria maritima subsp. serpentini (Gauckler) Rothm.

Lichtzahl

 L: 

8

 = Lichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

5

 = Mäßigwärmezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

3

 = ozeanisch bis subozeanisch

Feuchtezahl

 F: 

3

 = Trockniszeiger

Reaktionszahl

 R: 

5

 = Mäßigsäurezeiger

Stickstoffzahl

 N: 

1

 = stickstoffärmste Standorte anzeigend

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

H

 = Hemikryptophyt

Blattausdauer

 Bl: 

I

 = immergrün

Soziologie

 Sozio: 

5213

 = Festucion pallentis

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.