Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Alchemilla glabra Neygenf.
Kahler Frauenmantel

taxnr 235
LfU-taxnr 9P0H037300

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Magnoliopsida DC.

            Rosidae Takht.

               Rosales Lindley

                  Rosaceae Juss.

                     Alchemilla L.

                        Alchemilla vulgaris agg.

                           Alchemilla glabra Neygenf.

 
Syn./incl.: Alchemilla acutidens auct. non Buser sensu W. Lippert & Merxmüller, Alchemilla alpestris, Alchemilla vulgaris var. alpestris F. W. Schmidt

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Alchemilla glabra Neygenf. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

ungefährdet

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

u

ungefährdet

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Die Erwähnung von Alchemilla acutidenst in Lippert & Merxmüller (1979) war schon zu dieser Zeit nicht ohne Zweifel. Alle dort genannten Belege gehören zu A. glabra (Lippert & Merxmüller 1982, Lippert in Dörr 1982).
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 1010 z.T. als "A. vulgaris ssp. alpestris Schmidt"; verbreitet

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.