Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Isoetes lacustris L.
See-Brachsenkraut

taxnr 3110
LfU-taxnr 9P0H305100

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Pteridophyta

      Lycopodiopsida

         Isoëtales

            Isoëtaceae Dumort.

               Isoetes L.

                  Isoetes lacustris L.

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Isoetes lacustris L. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Verantwortung und Schutz

Schutzstatus

§ A

besonders geschützt, Bundes-Artenschutzverordnung

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

0*

ausgestorben

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

2

stark gefährdet

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Zur Verbreitung siehe Endress & Graeser (1972) bzw. Bennert et al. (1999). Ehemals im Steinsee bei Grafing (Solereder 1899), bereits von Merxmüller (1965) als erloschen angegeben.
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 61, BayAtlas 13; im Steinsee bei Niederseeon von 1898 bis 1911 in M belegt, spätere Nachsuchen erfolglos; Angabe bei Oberstdorf (Solereder 1899) unglaubwürdig, die von Martius bei Dechsendorf gesammelten Exemplare erwiesen sich als sterile Formen von Littorella uniflora (Reinsch 1858, vgl. FRG)

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

7

 = Halblichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

4

 = Mäßigwärme- bis Kühlezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

2

 = ozeanisch

Feuchtezahl

 F: 

12

 = Unterwasserpflanze

Reaktionszahl

 R: 

4

 = Mäßigsäure- bis Säurezeiger

Stickstoffzahl

 N: 

1

 = stickstoffärmste Standorte anzeigend

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

A

 = Hydrophyt

Blattausdauer

 Bl: 

S

 = sommergrün

Soziologie

 Sozio: 

1413

 = Isoetion lacustris

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.