Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Littorella uniflora (L.) Asch.
Europäischer Strandling

taxnr 3478
LfU-taxnr 9P0H335100

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Magnoliopsida DC.

            Asteridae Takht.

               Plantaginales Lindley

                  Plantaginaceae Juss.

                     Littorella P. J. Bergius

                        Littorella uniflora (L.) Asch.

 
Syn./incl.: Plantago uniflora L.

Abbildungen zu Littorella uniflora (L.) Asch.

 

 

 

 

 
Creative Commons License Alle Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Littorella uniflora (L.) Asch. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

2

stark gefährdet

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

2

stark gefährdet

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
In Nordbayern nur mehr im Landkreis Erlangen-Höchstadt (K) und bei Neubäu (O). Hier in einem stabilen Großbestand (Mitt. Th. Franke, P. Herre, vgl. Knapp 2001). In Südbayern rezent am Chiemsee (Mitt. Ch. Niederbichler) und Bodensee, hier vorübergehend vier Vorkommen mit insgesamt 22 m? Fläche (Knapp 2001). Nach dem Jahrhunderthochwasser 1999 von M. Dienst im Jahr 2000 nur noch 3 Vorkommen bestätigt (Mitt. M. Berg). Über Bestandesschwankungen und Gefährdungen in den Bodensee-Strandrasen siehe v. Brackel (2001).
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 1839, BayAtlas 1608; in Nordbayern aktuell nur noch im Aischgrund (FRG, hier nach Franke und Marabini 2014 erloschen und wiedereingebracht) und bei Neubäu nahe Roding (RLBay), die Angabe bei V für S ohne Beleg (Meierott 2001), südlich der Donau selten am Bodensee (FAllg 2004) und in Menge am Chiemsee-Nordostufer (Mitt. Weber/Eching 2011)

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

7

 = Halblichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

5

 = Mäßigwärmezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

2

 = ozeanisch

Feuchtezahl

 F: 

10

 = Wechselwasserzeiger

Reaktionszahl

 R: 

7

 = Schwachsäure- bis Schwachbasenzeiger

Stickstoffzahl

 N: 

2

 = stickstoffarme bis -ärmste Standorte anzeigend

Salzzahl

 S: 

1

 = schwach salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

A

 = Hydrophyt

 

  

 

   oder Hemikryptophyt

Blattausdauer

 Bl: 

W

 = überwinternd grün

Soziologie

 Sozio: 

141

 = Litorelletalia

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.