Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Medicago lupulina L.
Hopfen-Schneckenklee

taxnr 3608
LfU-taxnr 9P0H329200

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Magnoliopsida DC.

            Rosidae Takht.

               Fabales Bromhead

                  Fabaceae Lindley

                     Medicago L.

                        Medicago lupulina L.

 
Syn./incl.: Medicago lupulina var. glanduligera Neumann, Medicago lupulina var. glandulosa Mert. & W. D. J. Koch

Abbildungen zu Medicago lupulina L.

 
Creative Commons License Alle Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Medicago lupulina L. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

••

sicher ungefährdet

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

u

ungefährdet

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Teilweise werden var. glandulosa und var. lupulina (verbreitete Sippe) unterschieden.
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 1173, BayAtlas 900; formenreiche Art, deren drüsenhaarige Formen (M. lupulina subsp. jalasii Rothm., M. lupulina var. glanduligera Ahlfv. in Neuman) regional zu wenig beachtet wurden

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

7

 = Halblichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

5

 = Mäßigwärmezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

x

 = indifferentes Verhalten

Feuchtezahl

 F: 

4

 = Trocknis- bis Frischezeiger

Reaktionszahl

 R: 

8

 = Schwachbasen- bis Basenzeiger

Stickstoffzahl

 N: 

x

 = indifferentes Verhalten

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

H

 = Hemikryptophyt

 

  

 

   oder Therophyt

Blattausdauer

 Bl: 

W

 = überwinternd grün

Soziologie

 Sozio: 

5322

 = Mesobromion

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.