Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Najas marina L. s. l.
Großes Nixenkraut

taxnr 3819
LfU-taxnr 9P0H360500

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Liliopsida DC.

            Alismatidae Takht.

               Hydrocharitales Lindley

                  Hydrocharitaceae Juss.

                     Najas L.

                        Najas marina L. s. l.

                           H Najas marina L. subsp. marina

                           H Najas marina subsp. intermedia (Górski) Casper

 
Syn./incl.: Najas marina agg.

Abbildungen zu Najas marina L. s. l.

 

 

 

 

 
Creative Commons License Alle Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Najas marina L. s. l. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

2

stark gefährdet

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

3'

gefährdet (bezieht sich auf anderen Sippenumfang)

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Wiederfund in P in einem Baggersee, dort zahlreich (Mitt. L. Meierott). In H noch größere Vorkommen im Mündungsgebiet der Salzach und am unteren Inn (Mitt. Th. Herrmann). Die Verbreitung der Unterarten ssp. intermedia und ssp. marina kann anhand der vorliegenden Daten nicht festgestellt werden.
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 101, BayAtlas 2031; RLBay, im letzten Jahrzehnt z.B. am Main (FHuG und Meierott unpubl.) und am unteren Inn (Zahlheimer 2001, Hohla 2006) offenbar in Ausbreitung; die exakte Verbreitung der Unterarten in Bayern noch unklar; taxonomischer Wert der Morphotypen als Unterarten nach Wilhalm et al. unsicher, Nomenklatur nach Viinikka 1976 und z.B. Rothmaler 2011 widersprüchlich?

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.