Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Osmunda regalis L.
Königsfarn

taxnr 4058
LfU-taxnr 9P0H379600

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Pteridophyta

      Pteridopsida

         Osmundaceae Bercht. & J. Presl

            Osmunda L.

               Osmunda regalis L.

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Osmunda regalis L. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

T

Tendenz zur Einbürgerung

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

3+

gefährdet (regional stärker gefährdet)

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Alle alten Vorkommen erloschen. Der Königsfarn hat nach derzeitigem Kenntnisstand in Bayern keine indigenen Vorkommen (z. B. im Spessart) gehabt (vgl. Merxmüller 1965). Eine (ehemalige) Einbürgerung ist bislang nicht gesichert (Mitt. K. Horn).
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 34 "Nk Forkendorf b. Bayreuth (ob spontan?", BayAtlas 29; ehemals autochthon am Fuß des Wintersberges bei Bad Orb im Nordspessart (heute Hessen), seit 1982 in einer Einzelpflanze bei Lichtenstein in den Haßbergen (Meierott 1986, FHuG)

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

5

 = Halbschattenpflanze

Temperaturzahl

 T: 

6

 = Mäßigwärme- bis Wärmezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

2

 = ozeanisch

Feuchtezahl

 F: 

8

 = Feuchte- bis Nässezeiger

Reaktionszahl

 R: 

4

 = Mäßigsäure- bis Säurezeiger

Stickstoffzahl

 N: 

5

 = mäßig stickstoffreiche Standorte anzeigend

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

G

 = Geophyt

 

  

 

   oder Hemikryptophyt

Blattausdauer

 Bl: 

S

 = sommergrün

Soziologie

 Sozio: 

8211

 = Alnion glutinosae

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.