Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Panicum capillare L.
Haarästige Hirse

taxnr 4096
LfU-taxnr 9P0H385100

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Liliopsida DC.

            Commelinidae Takht.

               Cyperales Burnett

                  Poaceae Barnhart

                     Panicum L.

                        Panicum capillare agg.

                           Panicum capillare L.

                              E Panicum capillare L. var. capillare

                              U Panicum capillare var. occidentale Rydb.

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Panicum capillare L. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

E

eingebürgert

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

Rn

sehr seltener Neophyt

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

uE

ungefährdet (Neophyt)

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Wärmeliebender Neubürger aus Nordamerika, der für Bayern in Nürnberg (1894), München-Untersendling (1901) und Laufen (1906) erstmals belegt wurde und bereits bei Vollmann (1914) als stellenweise eingebürgert galt. Eine zweite Ausbreitungswelle vor allem nach 1960, ebenfalls ausgehend von Bahnhöfen (vgl. Ullmann & Hetzel 1990), lässt vermuten, dass die Art inzwischen zum festen Bestandteil der bayerischen Flora in den Regionen P, K, H und M zu rechnen ist.
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 120, BayAtlas 2294; adventiv oder aus Kultur verwildert, stellenweise eingebürgert

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.