Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Prunus mahaleb L.
Stein-Weichsel

taxnr 4592
LfU-taxnr 9P0H386800

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Magnoliopsida DC.

            Rosidae Takht.

               Rosales Lindley

                  Rosaceae Juss.

                     Prunus L.

                        Prunus mahaleb L.

Abbildungen zu Prunus mahaleb L.

 

 

 

 

 
Creative Commons License Alle Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Prunus mahaleb L. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

3

gefährdet

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

u

ungefährdet

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Status in weiten Bereichen nicht differenzierbar. Sicher indigen nur in der Altmühlalb, in der südöstlichen Frankenalb und am nordwestlichen Donaurandbruch. Natürliche Vorkommen vermutlich auch im Bereich der Fränkischen Saale, im mittleren Maintal (Mitt. L. Meierott) und am Riesrand. Am Donaurand ehemals verbreitet in den felsigen Unterhanglagen, hier jedoch durch rasch voranschreitende Sukzession aufgrund von Nährstoffimmissionen und durch Gehölzumbau im Rückgang.
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 1146, BayAtlas 832; indigen wohl nur in der südl. Frankenalb und im Altmühljura sowie an den Donau-Randhängen östl. Regensburg, vielleicht auch an den Hängen des Mittleren Maintals; sonst vielfach in Hecken und als Straßenbegleitgrün gepflanzt

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

7

 = Halblichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

7

 = Wärmezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

4

 = subozeanisch

Feuchtezahl

 F: 

3

 = Trockniszeiger

Reaktionszahl

 R: 

8

 = Schwachbasen- bis Basenzeiger

Stickstoffzahl

 N: 

2

 = stickstoffarme bis -ärmste Standorte anzeigend

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

N

 = Nanophanerophyt

Blattausdauer

 Bl: 

S

 = sommergrün

Soziologie

 Sozio: 

8412

 = Berberidion

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.