Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Ranunculus reptans L.
Ufer-Hahnenfuß

taxnr 4728
LfU-taxnr 9P0H443600

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Magnoliopsida DC.

            Magnoliidae Takht.

               Ranunculales Lindley

                  Ranunculaceae Juss.

                     Ranunculus L.

                        Ranunculus flammula agg.

                           Ranunculus reptans L.

 
Syn./incl.: Ranunculus flammula subsp. reptans (L.) Syme

Abbildungen zu Ranunculus reptans L.

 

 

 

 

 
Creative Commons License Alle Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Ranunculus reptans L. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

2

stark gefährdet

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

1

vom Aussterben bedroht

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Die Mehrzahl der Angaben beruht auf Anstreich- und Übertragungsfehlern (R. repens) oder auf Verwechslung mit Kümmerformen von R. flammula (z. B. Hintersee in den Berchtesgadener Alpen, Mitt. W. Lippert). Gesicherte Nachweise liegen vom Boden- und Chiemsee (M), aber auch aus dem Bereich Weit- und Lödensee (A) vor. Am Bodensee derzeit nicht vom Aussterben bedroht (Knapp 2001). Über Bestandesschwankungen und Gefährdungen in den Bodensee-Strandrasen siehe v. Brackel (2001). Vorkommen in den Teichgebieten Mittelfrankens und der Oberpfalz scheinen möglich, sind aber nicht gesichert.
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 772/1 "R. flammula ssp. reptans L.", BayAtlas 408; RLBay, sichere Angaben vom Bodensee (FAllg 2001, v. Brackel 2001, Knapp 2001), Chiemsee, am Inn nahe Bayrischzell (Smettan 1999b), Chiemgauer Alpen am Lödensee, Weitsee, Mittersee (Eberlein et al. 2004, Smettan 2008); alle anderen Angaben, insbesondere aus Nordbayern sind zweifelhaft und müssen an Belegen geprüft werden

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

8

 = Lichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

6

 = Mäßigwärme- bis Wärmezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

?

 = ungeklärtes Verhalten

Feuchtezahl

 F: 

10

 = Wechselwasserzeiger

Reaktionszahl

 R: 

8

 = Schwachbasen- bis Basenzeiger

Stickstoffzahl

 N: 

2

 = stickstoffarme bis -ärmste Standorte anzeigend

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

A

 = Hydrophyt

 

  

 

   oder Hemikryptophyt

Blattausdauer

 Bl: 

S

 = sommergrün

Soziologie

 Sozio: 

1415

 = Deschampsion litoralis

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.