Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Rumex alpinus L.
Alpen-Ampfer

taxnr 5079
LfU-taxnr 9P0H495600

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Magnoliopsida DC.

            Caryophyllidae Takht.

               Polygonales Lindley

                  Polygonaceae Juss.

                     Rumex L.

                        Rumex alpinus L.

 
Syn./incl.: Rumex pseudoalpinus Höfft

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Rumex alpinus L. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

ungefährdet

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

u

ungefährdet

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 581, BayAtlas 185; verbreitet in den Alpen, früher selten in und bei Passau (Vollrath 2004, Zahlheimer 2001, 2005), selten im Fichtelgebirge (FNOB 2013, Indigenat unsicher?), ehemals verschleppt in der Rhön (Ludwig 1988)

Zeigerwerte nach Ellenberg

Für Synonym Rumex pseudoalpinus Höfft

Lichtzahl

 L: 

8

 = Lichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

4

 = Mäßigwärme- bis Kühlezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

4

 = subozeanisch

Feuchtezahl

 F: 

6

 = Frische- bis Feuchtezeiger

Reaktionszahl

 R: 

7

 = Schwachsäure- bis Schwachbasenzeiger

Stickstoffzahl

 N: 

9

 = an übermäßig stickstoffreichen Standorten konzentriert

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

H

 = Hemikryptophyt

Blattausdauer

 Bl: 

S

 = sommergrün

Soziologie

 Sozio: 

3533

 = Rumicion alpini

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.