Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Salvinia natans (L.) All.
Gewöhnlicher Schwimmfarn

taxnr 5225
LfU-taxnr 9P0H502200

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Pteridophyta

      Pteridopsida

         Salviniaceae Rchb.

            Salvinia Ség.

               Salvinia natans agg.

                  Salvinia natans (L.) All.

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Salvinia natans (L.) All. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

F

fraglich, ob in Bayern vorkommend

Verantwortung und Schutz

Schutzstatus

§ A

besonders geschützt, Bundes-Artenschutzverordnung

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

oo

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

2+

stark gefährdet (regional stärker gefährdet)

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Nach Merxmüller (1965) in Bayern kaum spontan. Das einzige möglicherweise beständigere Vorkommen Bayerns lag im Stadtgraben von Dinkelsbühl (Schnizlein & Frickhinger 1848). Bei den synanthropen Vorkommen könnte es sich z. T. auch um andere durch Aquarianer ausgebrachte Arten handeln (Mitt. K. Horn).
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
BayAtlas 80; kaum spontan, v.a. an historischen Belegen wäre zu prüfen, ob diese Sippe jemals in Bayern vorkam.

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

7

 = Halblichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

8

 = Wärme- bis extremer Wärmezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

5

 = subozeanisch bis subkontinental

Feuchtezahl

 F: 

11

 = Wasserpflanze

Reaktionszahl

 R: 

7

 = Schwachsäure- bis Schwachbasenzeiger

Stickstoffzahl

 N: 

7

 = an stickstoffreichen Standorten häufiger

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

A

 = Hydrophyt

Blattausdauer

 Bl: 

S

 = sommergrün

Soziologie

 Sozio: 

1111

 = Lemnion

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.