Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Saxifraga tridactylites L.
Dreifinger-Steinbrech

taxnr 5328
LfU-taxnr 9P0H505500

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Magnoliopsida DC.

            Rosidae Takht.

               Rosales Lindley

                  Saxifragaceae Juss.

                     Saxifraga L.

                        Saxifraga tridactylites L.

 
Syn./incl.: Saxifraga tridactylites L. subsp. tridactylites

Abbildungen zu Saxifraga tridactylites L.

 

 

 

 
Creative Commons License Alle Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Saxifraga tridactylites L. wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

V

Vorwarnstufe

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

u

ungefährdet

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Der ursprüngliche Verbreitungsschwerpunkt lag in Kalkgebieten mit offenen, sandig-kiesigen Böden (Mainfranken, Jura, präalpische Schotterhaiden). In diesen ursprünglichen Gebieten ist die Art vielerorts wegen Stickstoffeintrag aus ehedem lückigen Magerrasen verschwunden. In neuerer Zeit gelingt es dem Dreifinger-Steinbrech, insbesondere entlang der Bahnlinien (z. B. in den Tälern der Iller, Isar, Alz und des Inn, aber auch in Mittelfranken), synanthrope Standorte zu erobern (Gleisanlagen, Bahndämme etc.; Springer 1991, Buttler 2000, Mitt. W. Subal) und sogar in die Alpentäler einzuwandern.
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 957, BayAtlas 596; in den alten Verbreitungsgebieten stark zurückgegangen, dafür im Ersatzlebensraum Bahngelände stark zunehmend

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

8

 = Lichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

6

 = Mäßigwärme- bis Wärmezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

2

 = ozeanisch

Feuchtezahl

 F: 

2

 = Trocknis- bis Starktrockniszeiger

Reaktionszahl

 R: 

7

 = Schwachsäure- bis Schwachbasenzeiger

Stickstoffzahl

 N: 

1

 = stickstoffärmste Standorte anzeigend

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

T

 = Therophyt

Blattausdauer

 Bl: 

V

 = vorsommergrün

Soziologie

 Sozio: 

5212

 = Alysso-Sedion

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.