Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Sorbus torminalis (L.) Crantz
Elsbeere

taxnr 5711
LfU-taxnr 9P0H462300

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Magnoliopsida DC.

            Rosidae Takht.

               Rosales Lindley

                  Rosaceae Juss.

                     Sorbus L.

                        Sorbus subgen. Torminaria (DC.) K. Koch

                           Sorbus torminalis (L.) Crantz

Abbildungen zu Sorbus torminalis (L.) Crantz

 

 

 
Creative Commons License Alle Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Sorbus torminalis (L.) Crantz wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

V

Vorwarnstufe

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

u

ungefährdet

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Im Alpenvorland selten z. B. im Ammerseegebiet (hier relativ verbreitet, Mitt. B. Quinger) und am Starnberger See (hier selten) und lokal längs der Isar. In den Alpen nur am Felsen um die Kapelle St. Pankraz bei Karlstein-Reichenhall (Hepp 1956), ob noch? Standort und Vergesellschaftung (Mitt. D. Korneck) deuten auf ein natürliches Vorkommen hin.
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 1141, BayAtlas 802; von der Rhön über die Mainfränkischen Platten, Haßberge und Steigerwald bis in den Jura verbreitet, südlich der Donau im Gebiet um den Ammersee und selten an der unteren Isar, gelegentlich gepflanzt, so wohl auch bei Berchtesgaden

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

4

 = Halbschatten- bis Schattenpflanze

 

  

 

   (Baumjungwuchs)

Temperaturzahl

 T: 

7

 = Wärmezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

4

 = subozeanisch

Feuchtezahl

 F: 

4

 = Trocknis- bis Frischezeiger

Reaktionszahl

 R: 

7

 = Schwachsäure- bis Schwachbasenzeiger

Stickstoffzahl

 N: 

4

 = stickstoffarme bis mäßig stickstoffreiche Standorte anzeigend

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

N

 = Nanophanerophyt

 

  

 

   oder Phanerophyt

Blattausdauer

 Bl: 

S

 = sommergrün

Soziologie

 Sozio: 

842

 = Quercetalia pubescenti (-petraeae)

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.