Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Typha minima Funck ex Hoppe
Zwerg-Rohrkolben

taxnr 6131
LfU-taxnr 9P0H584200

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Liliopsida DC.

            Commelinidae Takht.

               Typhales Lindley

                  Typhaceae Juss.

                     Typha L.

                        Typha minima Funck ex Hoppe

 
Syn./incl.: Typha minima agg.

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Typha minima Funck ex Hoppe wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

0*

ausgestorben

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

1

vom Aussterben bedroht

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Ehemals nur an den größeren alpigenen Flüssen. Bresinsky (1965) und Dörr (1969a) kannten noch mehrere Wuchsorte am bayerischen Lech. Hier letzte Literaturangabe in Hiemeyer (1974). Zahlheimer (1986) meldet, dass Typha minima am Inn weitestgehend verschwunden ist (von Zahlheimer 1989 dann dort als verschollen eingestuft). Müller (1991) berichtet noch von einer größeren Population am oberen Lech (allerdings auf österreichischem Gebiet). Demach ist die Art in Bayern seit ca. 15 Jahren erloschen.
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 74, BayAtlas 2319; nach V früher im ganzen Inn-, Alz- und Salzachgebiet, in den Isarauen bei Schäftlarn und am Lech von Füssen bis zur Mündung; noch um 1960 nicht ausgesprochen selten (Bresinsky 1965, Dörr 1969), aber besonders wegen Staustufenbau seit ca. 20 Jahren erloschen (letztmals bei Zahlheimer 1986). Grenznah am Lech auf österreichischem Gebiet noch aktuell.

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

8

 = Lichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

x

 = indifferentes Verhalten

Kontinentalitätszahl

 K: 

7

 = subkontinental bis kontinental

Feuchtezahl

 F: 

9

 = Nässezeiger

 F2: 

u

 = Überschwemmungszeiger

Reaktionszahl

 R: 

8

 = Schwachbasen- bis Basenzeiger

Stickstoffzahl

 N: 

2

 = stickstoffarme bis -ärmste Standorte anzeigend

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

A

 = Hydrophyt

 

  

 

   oder Hemikryptophyt

Blattausdauer

 Bl: 

S

 = sommergrün

Soziologie

 Sozio: 

1722

 = Caricion maritimae

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.