Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Nigritella rhellicani Teppner & E. Klein
Schwarzes Kohlröschen

taxnr 7166
LfU-taxnr 9P0H364600

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Spermatophyta

      Magnoliophytina

         Liliopsida DC.

            Liliidae Takht.

               Orchidales Bromhead

                  Orchidaceae Juss.

                     Nigritella Rich.

                        Nigritella nigra agg.

                           Nigritella rhellicani Teppner & E. Klein

 
Syn./incl.: Nigritella nigra subsp. nigra auct. non (L.) Rchb. f. s. str., Nigritella nigra auct. non (L.) Rchb. f. s. str.

Abbildungen zu Nigritella rhellicani Teppner & E. Klein

 

 

 

 

 
Creative Commons License Alle Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Nigritella rhellicani Teppner & E. Klein wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Verantwortung und Schutz
Schutzsstatus in Bayern
§ besonders geschützt
Schutzverordnung
C CITES, Washingtoner Artenschutzabkommen
Gefährdung
Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003 (Erläuterungen)
u ungefährdet
Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 2018
* ungefährdet
Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Lippert (1972) konnte durch vergleichende Vegetationsaufnahmen den Einfluss des Blumenpflückens in touristisch übererschlossenen Gebieten auf Bestände des Schwarzen Kohlröschens aufzeigen. Ansonsten ist die Art in den Alpen verbreitet und stellenweise häufig (vgl. Müller & Wucherpfennig 1988). 
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2018 (Erläuterungen)
AHO 2014, durch die Alpenkette ziemlich verbreitet, im Voralpengebiet erloschen 

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.