Steckbriefe zu den Gefäßpflanzen Bayerns

Diphasiastrum alpinum (L.) Holub
Alpen-Flachbärlapp

taxnr 20017
LfU-taxnr 9P0H155800

Systematik und Morphologie

Trachaeophyta

   Pteridophyta

      Lycopodiopsida

         Lycopodiales

            Lycopodiaceae Pal. ex Mirbel

               Diphasiastrum Holub

                  Diphasiastrum alpinum (L.) Holub

 
Syn./incl.: Diphasium alpinum (L.) Rothm., Lycopodium alpinum L.

Abbildungen zu Diphasiastrum alpinum (L.) Holub

 

 

 

 
Creative Commons License Alle Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Verbreitung und Status

Die Verbreitungskarte zu Diphasiastrum alpinum (L.) Holub wird geladen ...

 
Creative Commons License    Alle Verbreitungskarten sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert!

Erläuterungen zum Datenbestand
 

Status in Bayern

H

einheimisch

Verantwortung und Schutz

Schutzstatus

§ A

besonders geschützt, Bundes-Artenschutzverordnung

Gefährdung und Bestandsentwicklung

Gefährdung nach Roter Liste Bayern 2003

2

stark gefährdet

Gefährdung nach Roter Liste Deutschland 1996

2

stark gefährdet

Anmerkungen zum Taxon
Anmerkungen aus Rote Liste Bayern 2003
Eine Zusammenfassung der Vorkommen in Nordbayern gibt Horn (1996), für den Bayerischen Wald Horn et al. (1999) und Diewald & Horn (2001). Der bislang einzige Nachweis für K gelang Horn & Wolf (1997). Aufgrund stärkerer Rückgangstendenzen in den Alpen plädiert Horn (l. c.) in den Alpen für RL 2. Jedoch konnten im Rahmen der Alpenbiotopkartierung zahlreiche ungefährdete Vorkommen nachgewiesen werden (Mitt. R. Urban). Vom Gipfel des Großen Arber (O) ist der Alpen-Flachbärlapp seit Sendtner (1860) bekannt.
Anmerkungen aus Kommentierte Artenliste 2014 (Erläuterungen)
V 56, BayAtlas 10; zur Verbreitung in Nordbayern Horn 1996, Horn & Wolf 1997, Diewald & Horn 2001, Horn, Diewald & Scheuerer 2012, in den Alpen zerstreut

Zeigerwerte nach Ellenberg

Lichtzahl

 L: 

8

 = Lichtpflanze

Temperaturzahl

 T: 

3

 = Kühlezeiger

Kontinentalitätszahl

 K: 

3

 = ozeanisch bis subozeanisch

Feuchtezahl

 F: 

5

 = Frischezeiger

Reaktionszahl

 R: 

2

 = Säure- bis Starksäurezeiger

Stickstoffzahl

 N: 

2

 = stickstoffarme bis -ärmste Standorte anzeigend

Salzzahl

 S: 

0

 = nicht salzertragend

 

Lebensform

 Leb: 

C

 = krautiger Chamaephyt

Blattausdauer

 Bl: 

I

 = immergrün

Soziologie

 Sozio: 

5111

 = Nardion

 
 
 

Bei fehlenden Informationen oder fehlender Karte siehe auch über-/untergeordnete Sippe. Bitte beachten Sie auch die Einleitungsseite zu den Steckbriefen.